Arten von chinesischen Nudeln | Beste chinesische Nudeln

von Tim Howard

Ich kann leicht feststellen, woher die Nudeln stammen: Sie waren das Grundnahrungsmittel der Menschen in China während der Han-Dynastie. Aber ich gebe Ihnen hier keine Geschichtsstunde, sondern schreibe einen langen (genau wie ein Nudelstrang) Artikel darüber, wie sie kreativ wurden und die vielen Arten von chinesischen Nudeln herstellten, die heute unsere Sehnsucht nach chinesischer Küche zu stillen scheinen.

Manchmal ist es nicht nur der Geschmack der Soßen, der das perfekte Gericht für die perfekte Stimmung ausmacht, sondern das Mundgefühl und die Kaukonsistenz, die uns wirklich zufrieden stellen. So erleben Sie mit verschiedenen Arten von chinesischen Nudeln ein ganz anderes Gericht, auch wenn es in der gleichen Sauce ist.

Es gibt viele Möglichkeiten, Sie über die verschiedenen Arten zu informieren, aber zu Ihrem besseren Verständnis werde ich sie nach den Zutaten aufteilen, die zu ihrer Herstellung verwendet werden. Ich hoffe, Sie haben am Ende Lust auf eine ordentliche Schüssel Kung Pao Mein.

Zu den Hauptzutaten der verschiedenen Sorten gehören in der Regel Ei, Reis, Weizen und Stärke.

Die besten chinesischen Nudeln

  1. Eier-Nudeln
    1. Yao mein/ Chow mein
    2. Lo mein
    3. Yi mein
    4. Ramen-Nudeln
  2. Reisnudeln
    1. Mai fun/ Reisnudeln
    2. Shanghainesisch nian gao
    3. Ho Spaß
    4. Cheung Fun
  3. Weizennudeln
    1. Dao xiao mian
    2. La mian
  4. Stärkehaltige Nudeln
    1. Liangpi
    2. Fensi/ Zellophan-Nudeln

Arten von chinesischen Nudeln

Eier-Nudeln

Yao mein/ chow mein

Dies ist wahrscheinlich die weltweit bekannteste Form der chinesischen Nudeln. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Nudeln mit Ei und etwas Weizen, die man frisch, gefroren oder gebraten kaufen kann. Für ein typisches Chow-Mein-Gericht wird die gebratene Version verwendet, um den Geschmack und die Fülle der Nudeln zu betonen.

Sie sind leicht zu kochen und neigen nicht dazu, im Wok zu kleben. Dies ist eine der vielseitigsten Formen chinesischer Nudeln, die auf jede Art und Weise verzehrt werden können. Schmeißen Sie sie in eine Wonton-Suppe oder machen Sie sie scharf, wie auf der Straße!

Lo mein

Lo Mein Nudeln

Oft werden Lo Mein und Yao Mein verwechselt, aber es gibt ein paar Unterscheidungsmerkmale. Einer davon ist, dass Lo Mein kräftiger und deftiger ist. Während Chow Mein in der Regel vor dem Kochen eingeweicht werden, um sie weicher zu machen, werden Lo Mein einfach in einen Topf geworfen und gekocht.

In einem schönen Wok-Gericht sollten Sie die Nudeln in den letzten zwei Minuten des gesamten Garvorgangs hinzufügen, damit sie nicht überkochen. Bonus-Tipp: Lo Mein ist ein großartiger und vollwertiger Ersatz für italienische Spaghetti. So, jetzt haben Sie einen guten Vergleich.

Yi mein Nudeln

Yi-Mein-Nudeln

Nein, Yi Mein kommt nicht aus dem Jemen. Es ist ein traditionelles kantonesisches Gericht, das man eindeutig an der gelben Farbe des Eigelbs erkennen kann. Sie sind zäh und weich, dank des Sodawassers, das in den Teig der Nudeln kommt. Anschließend werden sie gebraten und zu einem Nudelkuchen getrocknet, der mit jedem Nudelteig aus dem Supermarkt verwechselt werden kann.

Siehe auch  Die besten Dinge, die man auf Taobao 2022 kaufen kann | Sind Taobao-Produkte gut?

Wissenswertes über Yi Mein: In China werden sie als Sau Mein oder Langlebigkeitsnudeln bezeichnet und gelten als traditionelles Essen für Geburtstage. Diese langen Nudeln werden gegessen, damit die Menschen, die sie essen, ein langes Leben haben können!

Ramen-Nudeln

Ramen-Nudeln

Ich bin mir nicht sicher, ob sie hierher gehören, weil sie in Japan entdeckt wurden. Die Überlegung wäre, dass es sich tatsächlich um einen Chinesen handelt, der in Chinatown, einem Teil Japans, lebt. Allein aus diesem Grund dachte ich, ich könnte sie in die Liste der chinesischen Nudelarten aufnehmen.

Vielleicht nach Chow Mein scheinen Ramen die Welt im Sturm zu erobern. Sie sind dünner als Chow Mein und Lo Mein und werden mit einer alkalischen Zutat, Kansui, behandelt, die dem Gericht seine lockige Form verleiht. Am besten schmecken sie, wenn sie in einer mit Soja, Miso, Salz und viel Gemüse und Fleisch zubereiteten Brühe serviert werden.

Reisnudeln

Mai fun / Reisfadennudeln

Man könnte sie als schlanke, dünne und sehr runde Nudeln beschreiben, die in der Regel 18 cm lang sind. Aber wegen ihrer Zerbrechlichkeit werden sie beim Kochen meist in viel kleinere Stücke gebrochen.

Diese Fadennudeln sind die perfekte Ergänzung zu gebratenen Gerichten, frischen Frühlingsrollen, Suppen und anderen Gerichten, da die Stückchen als Misch- und Bindemittel fungieren und das Ganze einfach zusammenhalten!

Shanghainesisch nian gao

Bevor wir dazu kommen, möchte ich Ihnen ein Wort sagen: Völlerei. Ja, dieses Nian Gao kann ziemlich klebrig sein, aber genau das macht es so lecker, oder? Manche Leute halten diese Nudel nicht für eine Nudel, weil sie so aussieht, wie sie aussieht. Gedämpfter Teig: ja. In Fäden geschnitten: nein. 

Am häufigsten wird es für Desserts und andere Süßspeisen verwendet, aber es gibt auch eine Shanghaier Variante, bei der das Nian Gao in nudelähnliche Fäden geschnitten und mit knackigem Gemüse und scharfen Soßen vermengt wird.

Ho Spaß

Stell dir flache Nudeln vor, und jetzt stell dir vor, dass sie flacher und breiter sind. Das macht richtig Spaß. Stellen Sie sich vor, wie viel Spaß es machen würde, daran zu schlürfen, während Sie die Lippen zusammenkneifen und der ganze Geschmack daran haftet, als wäre es sein Leben. Natürlich kannst du sie auch in so dünne Scheiben schneiden, wie du es möchtest.

Siehe auch  Replik-Leuchten aus China - Rückblick auf 2022 | Chinesische Replik-Leuchten

Da sie so schön breit sind, ist die Gefahr groß, dass sie zusammenkleben und ein großes Kochfiasko verursachen. Aber ein gut geölter Wok könnte Sie retten.

Cheung Fun

Einfach ausgedrückt, sind es Reisnudelrollen, die weich wie Gelee sind. Ich musste dem Drang widerstehen, sie nahe an mein Gesicht zu halten und zu fühlen, wie weich sie sind, so wie man es mit Plüschfell macht. Diese Beschaffenheit der Spaß wird mit ein wenig Fleiß und etwas Geschick in der Mischkunst erreicht. Eine perfekte Mischung aus Reismehl, Klebreismehl und Tapioka lässt alles andere unzureichend erscheinen.

Weizennudeln

Dao xiao mian

Die Herstellung von Dao Xiao Mian ist recht einfach. Es wird ein einfacher Teig aus Wasser und Mehl hergestellt, dem Öl hinzugefügt wird, um die Elastizität und Bissfestigkeit der Nudeln zu gewährleisten. Damit die Nudeln wirklich dehnbar werden, muss der Teig eine Weile ruhen, bevor er in kochendem Wasser wiederholt in Scheiben geschnitten wird. Wegen ihrer Dehnbarkeit werden sie normalerweise in Brühe serviert.

La mian Nudeln

La mian wird auf eine recht interessante Weise hergestellt. Durch kräftiges Drehen, Dehnen und schnelles Falten des Teigs, bis er sich formt, entstehen diese weichen, schmelzenden chinesischen Nudeln. Es gibt keine bestimmte Länge oder Dicke der La Mian, aber das hängt davon ab, wie oft der La Mian-Koch den Teig faltet.

Stärkehaltige Nudeln

Liangpi Nudeln

Liangpi bedeutet wörtlich übersetzt "Kaltschalennudeln". Sie sind wackelig und die Herstellung dieser Nudeln ist umständlich. Das Verfahren nennt sich "Teigspülung", bei der man einen Teig aus Weizenmehl herstellt und ihn mit Hilfe von kaltem Wasser langsam knetet. Der Teig wird in einer flachen Schüssel mit Wasser gespült, bis der Teig klein wird und das Wasser weiß wird. Diese flache Schüssel wird über Nacht gelagert, damit das klare Wasser nach oben schwimmt und sich das weizenstärkehaltige Wasser absetzt.

Siehe auch  Tapetenhersteller in China 2022

Die restliche Paste wird dann auf kleinere Teller übertragen, gedämpft und in dünne Streifen geschnitten, um sie zu Liangpi zu verarbeiten. Glauben Sie mir, die Arbeit lohnt sich auf jeden Fall, denn nach all dem bekommen Sie Liangpi in Chili-Öl, Knoblauch, Gurkenscheiben und schwarzem Essig geschwenkt!

Fensi/ Zellophan-Nudeln

Arten von chinesischen Nudeln

Diese Nudeln werden oft mit Fadennudeln aus Reis verwechselt, weil sie so aussehen, wenn sie ungekocht sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, überprüfen Sie einfach die Zutaten auf der Packung und Sie können loslegen. Fensi werden nach dem Kochen klar und durchsichtig wie durchsichtiges Zellophan. Es gibt zwei Möglichkeiten, Fensi zu kochen. Erstens kann man sie entweder 3-5 Minuten lang kochen und dann in kaltem Wasser abtropfen lassen, oder man kann sie etwa 10 Minuten lang in warmem Wasser einweichen. 

Sie werden in der Regel aus Mungobohnenstärke hergestellt, manche Aspis verwenden jedoch auch Kartoffel- und Tapiokastärke. Sie können ähnlich wie Weizennudeln schmecken, sind aber weicher und dichter in der Konsistenz. Sie nehmen viel Geschmack auf, so dass Sie sich bei den Soßen austoben können. Halten Sie sich nicht zurück!

Hier ist ein Profi-Tipp bei der Zubereitung von chinesischen Nudeln: Sie kochen sehr schnell. In weniger als 5 Minuten können Sie sehen, wie sie zu al dente. Dünnere Nudeln, z. B. Fadennudeln, brauchen noch weniger Zeit. 

Profi-Tipp #2: Chinesische Nudeln aus Weizenteig enthalten in der Regel bereits viel Salz, so dass Sie Ihren Nudelsuppen kein zusätzliches Salz hinzufügen müssen. Beachten Sie aber, dass Reis- und Stärketeignudeln kein Salz enthalten.

Auf jeden Fall gibt es mehrere Möglichkeiten, Nudeln herzustellen. Ihr Geschmack, ihr Mundgefühl und ihre perfekte Übereinstimmung mit dem gewünschten Rezept hängen davon ab, wie die Nudel selbst schließlich hergestellt wird. Ob sie zu einem flachen Blatt ausgerollt, gefaltet und dann in Stränge geschnitten werden; oder ob sie aus einer maschinellen Presse ausgepresst werden; ob sie unter heißem Wasser in lange Streifen geschält werden; ob sie immer wieder aus einem zylindrischen Teig gezogen werden, bis sie Stränge bilden; oder ob sie schließlich in die gewünschte Form geknetet werden. Wählt weise, meine Freunde.

Verwandte Beiträge

/* */

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren

de_DEGerman